Ölportraits - Fette Pflanzenöle und Samenöle

 

Aloe Vera Öl* (Aloe barbadensis)

Das Aloe Vera Öl bio schenkt der Haut tiefenwirksame Feuchtigkeit und wirkt entzündungshemmend. Es ist besonder wirksam bei trockener und spröder Haut.

Es schützt die Haut vor Feuchtigkeitsverlust und sorgt für ausgewogene Feuchtigkeit. Stärkt die Haut vor Feuchtigkeitsverlust und sorgt für ausgewogene Feuchtigkeit. Stärkt die Selbstheilungskräfte der Haut und ihre natürliche Schutzbarriere.

 

Inhaltsstoffe

Wissenschaftler ist gelungen, in der Aloe vera inzwischen mehr als 200 Inhaltsstoffe nachzuweisen. Die Wirkkraft ist nicht einfach auf die einzelnen Inhaltsstoffe, sondern vielmehr auf die aussergewöhnlichen Wirkstoffkombinationen zurückzuführen.

 

* Nährstoffe

* Enzyme: Amylase, Phosphatase, Catalase, Cellulase und Lipase. Sie helfen bei der Verdauung und Verwertung von Zucker, Eiweiß und Fett und wirken antioxidativ, da sie im Körper die freien Radikale eliminieren.

* Vitamine A, B1, B2, B6, B12, C und E

* Mono- und Polysaccharide - darunter Acemannan als Hauptwirkstoff der Pflanze. Dieser Stoff wird bis zur Pubertät im Körper selbst produziert, beim Erwachsenen nicht mehr.

* Aminosäuren (kann der Körper nicht selber herstellen): Isoleucin (hilft beim Muskelaufbau und stärkt das Immunsystem), Leucin (unterstützt Heilungsprozesse), Valin (stärkt die Nerven und hilft bei Stressbewältigung), Lysin (hilft der Haut, nicht zu schnell zu altern)

 

* Mineralstoffe wie Calcium, Magnesium, Zink

* geringe Mengen Salicylsäure, Sterole (senken auf natürliche Weise den Cholesterinspiegel), ätherische Öle, Saponine und Tannine

* Anthraglycoside (wirken abführend)

 

Wirkungen

Acemannan stärkt die weißen Blutkörperchen und das Immunsystem, wirkt gegen Entzündungen, reinigt und entsäuert den Darm, sodass einerseits mehr Vitalstoffe aufgenommen werden können und wirkt andererseits gegen die gefährlichen Hefepilze. Es dient den Gelenken, Knorpeln, Sehnen und Bändern als Aufbaustoff und beugt Arthrose und Arthritis vor, bzw. hilft bei deren Behandlung,

* immunstärkend und immunstimulierend

* entzündungshemmend

* antiviral/antibakteriell/antimykotisch

* wundheilungsfördernd

* wirkt gegen Tumorzellen (antineoplastisch)

* verdauungsfördernd

* durchblutungsfördernd

* feuchtigkeitsspendend

 

Anwendung bei:

* Sonnenbrand, Brandwunden

* Wundheilungsproblemen

* Bestrahlung

* Psoriasis

* empfindliche und trockene Haut und Kopfhaut, Entzündungen der Haut und Kopfhaut

* begünstigt natürliche Alterungsprozesse der Haut

* unreine Haut und Akne

* Sonnenbrand und Verbrennungen

* Hauterkrankungen, Schuppenflechte, Ekzeme, Dermatitis

* Narbenpflege, Wundheilung

 

 

TIPP: Haben Sie eine Aloe-Pflanze zu Hause, können Sie die Blätter verwenden, indem sie diese brechen und den Saft bzw. das Gel, welches dabei heraustritt direkt auf die betroffenen Stellen geben. Sie werden eine Kühlung erfahren, später eine Beruhigung der Haut..

Wildrosenöl

Das „Wildrosenöl“ wird aus den Kernen der Hagebutten aller wilden Rosen hergestellt. Dieses Öl ist eine Besonderheit. Es stammt aus der Kohlendioxidextraktion in Deutschland. Dadurch ist es frei von allen möglichen Pestiziden und anderen Schadstoffen und länger haltbar als die meisten anderen fetten Öle. Es duftet frisch nach Nüssen und hat einen hohen Gehalt an Ω-3 Fettsäuren. Das Öl ist außerordentlich gut verträglich, allergische Reaktionen kommen sehr selten vor. Es ist stark hautwirksam, insbesondere bei Narben, Falten, Hautflecken, Couperose, Akne und Schuppenflechte. Interessant ist die Wirkung des Öls auf vorzeitig gealterte Haut, z.B. nach zu langer Sonneneinwirkung. Die rasche Faltenbildung wird eingedämmt und oberflächliche Fältchen können geglättet werden. Pigmentflecken werden heller, die Haut wirkt insgesamt frischer. Stark gefärbte Hautflecken (z.B. Altersflecken) können mit dem Öl aufgehellt werden. Bei Couperose, Akne und Schuppenflechte wurden signifikante Verbesserungen beobachtet, selbst Verbrennungen höheren Grades heilten schneller. Das Öl wird selten unverdünnt angewendet. Es mischt sich mit anderen fetten Ölen in Konzentrationen von 10 bis 50%. (Text von WADI-etherische Öle übernommen)

Jojobaöl (simmondsia chinesis)

Unser kostbares Jojobaöl, wird aus handverlesenen Jojobabohnen, die an einem immergrünen Wüstenstrauch wachsen, gewonnen. Die Bohne enthält ein Wachs, aus welchem das Öl gewonnen wird. Es kann nicht oxidieren, d.h. es wird nicht ranzig. Es ist naturbelassen, nicht raffiniert und ohne Konservierungsstoffe.
Jojoba gehört zu den wertvollsten Ölen in der Naturkosmetik. Seit Jahrhunderten wird es zu Heilzwecken und zur Schönheitspflege verwendet. Es ist für jeden Hauttyp geeignet, besonders die fettige zu Unreinheiten neigende Haut profitiert von diesem regulierenden, feuchtigkeitsspendem Öl. Bei Sonnenbrand und jeder Art von Hautproblemen unterstützt es die Heilungsprozesse. Wunderbar bei sprödem, trockenem Haar. Es pflegt und nährt die Haut auf einmalige Weise, die Haut wird samtig weich und das Haar glänzend. Da es nahezu geruchsneutral ist, eignet sich Jojobaöl hervorragend als Basisöl einer Aromamassage. Regelmäßig angewendet wird auch trockene, schuppige Haut regeneriert und gepflegt. Jojobaöl wird zu Recht als der Königstoff der Kosmetik und Pflege genannt.